Presse

Pressetext

15. Gartentage auf Schloss Langenburg

Zum 15. Mal wird das Fürstenschloss Langenburg am ersten Wochenende im September zum Anziehungspunkt für alle Gartenliebhaber und Freunde der stilvollen Lebensart. Fürst Philipp und Fürstin Saskia zu Hohenlohe Langenburg bieten in den großzügigen Schlossanlagen Platz für über 170 Aussteller aus dem Bereich Garten und Wohnen. Die unvergleichliche Atmosphäre der Schlossburg hoch über dem Jagsttal mit ihren zahlreichen Höfen, Gärten und Plätzen bietet eine einmalige Kulisse für dieses stilvolle Gartenfest. Durch das Zusammenspiel mit den inspirierenden Vorträgen, den erlesenen Gartenkonzerten und dem üppigen gastronomischen Angebot entsteht ein Fest für alle Sinne. Mit bis zu 30.000 Besuchern zählen die Fürstlichen Gartentage auf Schloss Langenburg den größten und beliebtesten Gartenmessen in Süddeutschland. Die Aussteller werden durch das Landschaftsarchitekturbüro Lohde im Vorfeld aus einer Vielzahl von Bewerbungen sorgfältig ausgewählt.

Draußen daheim

Das Wohlbefinden im Garten wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. 

Ein durchdachter Garten mit stilvoller Einrichtung und der passenden Bepflanzung entfaltet sein ganzes Potenzial als Rückzugs- und Wohlfühlort.

Die 15. Ausgabe der Fürstlichen Gartentage auf Schloss Langenburg widmet sich dem Thema „Draußen daheim“ und will zeigen, wie durch eine stilvolle Planung und Einrichtung des Außenraums ein stimmungsvolles und wohnliches Ambiente entsteht.

Blühender September

Das große Angebot an Pflanzen auf den Gartentagen bringt noch einmal Farbe in den spätsommerlichen Garten. Das Sortiment ist einzigartig und wird oft direkt vom Erzeuger offeriert. Dadurch erhält der  Besucher ein Beratungsgespräch vom Fachmann auf höchstem Niveau.

Das vielfältige gastronomische Angebot bietet zahlreiche Hohenloher und internationale Spezialitäten und lädt zum Verweilen ein in den Biergärten, Weinlauben und auf den Caféterrassen. Der beeindruckende Blick in das liebliche Jagsttal trägt zu der Einzigartigkeit der Langenburger Gartentage bei.

Wie in den vergangenen Jahren ist das Deutsche Automuseum während der Gartentage frei zugänglich und bietet so für den Autoliebhaber eine willkommene Alternative zu der ausgedehnten Gartentage-Shoppingtour.

Öffnungszeiten:
Fr. 31. 08. 2018:  10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Sa.01. 09. 2018:    9.30 Uhr bis 19.00 Uhr
So.02. 09. 2018:    9.30 Uhr bis 18.30 Uhr          

Eintrittspreise:
Tageskarte:  9,00 €
Schüler , Studenten, Schwerbeh.:  7,50 €
Dauerkarte:  16,00 €
Kinder bis 14 Jahre frei

Veranstalter:
Landschaftsarchitekturbüro Lohde
Leonhardsplatz 1
82256 Fürstenfeldbruck
Tel. 08141 / 530 103
info(at)lohde-landschaft.de
www.garten-schloss-langenburg.de

Pressestimmen

Ein kleiner Auszug der Pressestimmen aus dem vergangenen Jahr. Zum Vergrößern der Artikel einfach auf das Vorschaubild klicken.

2016
5 Bilder
2014
2 Bilder
2017
2 Bilder
 
Zeige Alben 1 bis 3 von 3